Bananen-Brownie

Jaaa, ich hab mal wieder in der Küche herum experimentiert :-). Ein leckerer und  sogar veganer Schokobrownie mit Banane ist das Ergebnis!

Ein herrlich saftiger Brownie, dass ist das was alle wollen. Ihn zu bekommen ist gar nicht schwer! Es ist nur wichtig, dass man keinen guten Kuchen backen will 😀 .

Wir neigen dazu alle Teige schön aufzuschlagen, für einen Rührkuchen ist das ja auch richtig. Aber der Brownie ist im Ursprung ein missglückter Kuchen. Der Teig soll nicht fluffig sein – er soll sapschig sein! Deswegen gilt für Brownies immer: erst die flüssigen Zutaten vermischen und dann die trockenen nur kurz unterheben und niemals, wirklich niemals zu lange backen!

Wenn man das beherzigt, kann eigentlich nix schief gehen 🙂 .

Und für alle die, die Lust haben meinen Brownie  nachzubacken, ist hier das Rezept:

  • 380 g Apfelmus
  • 100 ml Rapsöl
  • 75 g Rohrzucker
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 3 Umdrehungen Vanillemühle
  • 1/2 TL Natron
  • 60 g Kakao
  • 170 g Mehl
  • 2 Bananen

In einer Schüssel das Apfelmus, Öl und Zucker mit der Zitrone und der Vanille gut vermischen. Das Öl darf sich nicht mehr absetzen. Dann Kakao, Mehl und Natron dazusieben und unterheben. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (30×30) gießen und glatt streichen. Die geschälten Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.

Im Vorgeheizten Backofen (Umluft 160°) auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen (Bitte beachte, dass jeder Ofen anders backt!). Abkühlen lassen und dann vom Backpapier lösen.

Übrigens eigentlich gehört in einen Brownie auch kein Treibmittel, also Backpulver o.ä.! Da wir hier bei diesem Rezept jedoch auf die Eier verzichten, muss ein bisschen Natron rein 🙂

Du hast den Brownie nachgebacken? Lass es mich wissen und erzähl mir, wie er dir geschmeckt hat! 🙂

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s