Wintermarmelade…

…wollte ich schon immer mal machen 🙂 . Normalerweise bin ich ja eher der Sommer-im-Glas-Typ und erfreue mich im Winter an Sommerlich-fruchtigen Marmeladen. Allerdings habe ich im letzten Winter und im Winter davor (…) immer wieder mit dem Gedanken gespielt, aus dem Obst was jetzt im Laden liegt, eine Winter-Marmelade zu kochen.

Klar bei uns haben Äpfel Hochsaison – aber so regional wollte ich gar nicht bleiben. Khaki und Granatapfel sollten es sein, zwei typische Früchte die bei uns im Winter die Obst- & Gemüseabteilungen entern. Also wer nicht wagt, der nicht gewinnt 🙂 der erste Versuch wurde ziemlich süß. Daher hier jetzt das optimierte Rezept:

  • Saft von 2 Granatäpfeln (sollte  300 ml ergeben)
  • 300 g Khaki in kleine Stücke geschnitten
  • 200 g Gelierzucker 3:1

Bei der Menge des Obstes muss man etwas flexibel sein, da es ein bisschen auf die Größe ankommt. Allerdings sollte das Verhältnis Granatapfelsaft zu Khaki ungefähr 1:1 da es sonst schnell zu süß wird.

Alle Zutaten vermischen und in einem hohen Topf zum kochen bringen. Mit dem Zauberstab die gewünschte Konsistenz zaubern und die Marmelade nach Packungsbeilage fertig kochen. In heiß ausgespülte Gläser geben und auf den Kopf stellen – oder auch nicht. 😀

Wintermarmelade

Zu beachten wäre, dies ist keine Weihnachtsmarmelade 😀 Zimt, Vanille und andere weihnachtliche Gewürze mag ich nicht in der Marmelade. Da kann man ja mittlerweile die seltsamsten Kreationen kaufen, was haltet ihr davon?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s