Keplinger, Kody – Von wegen Liebe

„Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?“ Quelle: Random House

***

Meine Meinung:

Ich weiß nicht wie bzw. warum dieses Buch auf meinem Reader gelandet ist! Ich hatte es neulich schon angeklickt und die erste Seite gelesen, aber da konnte ich mir das dann doch nicht geben und habe stattdessen lieber „Der geheime Himmel“ gelesen. Mittlerweile habe ich es aber gelesen und meine Begeisterung hält sich immer noch in Grenzen 😀 . Okay aber was kann man auch schon erwarten, wenn man die o.g. Kurzbeschreibung liest? Ich kannte die natürlich mal wieder nicht und trotzdem war die Geschichte sowas von hervorsehbar. Einfach konstruiert und dann noch mit Kitsch und Klischees gespickt – auch wenn es ein Jugendbuch ist, ich hätte auch mit 13 Jahren schon mehr erwartet! Der Schreibstil ist natürlich auch sehr einfach, aber dadurch flutscht das lesen dann wenigstens gradezu. Den Aufbau und die Erzählweise fand ich aber gut umgesetzt, trotz aller Vorhersehbarkeit war das Buch dadurch auf seine Art fesselnd. Fesselnd und Blöd 😀 wäre dann mein Fazit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s