Kirschmarmelade mit Schuß

IMG_2198

Kennt ihr auch den Spruch „Ich mache eine Party mit meinen besten Freunden Jack, Jim und Johnny“? 😀

Von einem Whiskey (Oder auch Whisky 😉 ) Kenner allerdings sind die drei o.g. genannten, eher nicht die besten Feunde 😀 . Der Jim Beam red stag schaffte es trotzdem irgendwann in unser Whiskey-Regal. Geschmacklich konnte er allerdings nicht überzeugen und stand dann da so rum…

Und dann gab es die ersten Kirschen zu kaufen und die Überlegung eine Kirschmarmelade zu kochen. Die Idee da einen Schuss Jim Beam beizugeben kam mir erst beim kochen 🙂 also sehr kurzfristig. Auch wenn auf der Flasche „Natural Flavour“ steht, der Kirschgeschmack hat schon ein sehr künstliches Aroma. Von daher habe ich wirklich nur einen Schuss genommen und man schmeckt den Jim Beam trotzdem deutlich heraus.

  • 750 g Süßkirschen (entsteint und geviertelt)
  • 250 g Gelierzucker 3:1
  • 2 cl Jim Beam red stag Black Cherry

Die hälfte der Kirschen und den Jim Beam mit dem Zauberstab kurz pürieren, dann mit den restlichen Kirschen und dem Zucker vermengen. Laut Packungsanleitung vom Gelierzucker kochen. Gelierprobe nicht vergessen 😉

Also Betrunken wird man davon allerdings auch nicht 😀

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s