Optisch keine Schönheit…

… aber sehr lecker, sehr erdbeerig und und überhaupt wer behauptet denn dass es immer Biskuitboden sein muss?

Beim  Einkauf im Supermarkt gab es vor dem Wochenende die Erdbeeren zu einem sehr günstigen Mitnehmpreis, dafür waren sie schon etwas sehr reif und wollten verarbeitet werden. Das waren meine ersten Erdbeeren dieses Jahr, ich freute mich sehr darauf sie zu verarbeiten und überlegte schon was ich als erstes machen wollte… Leider standen sie dann bei  mir auch noch erst einen Tag im Kühlschrank und reiften weiter 🙂 . Tja und dann musste es schnell gehen – völlig planlos fing ich damit an die Erdbeeren zu waschen und erstmal alle nicht so schönen Stellen weg zu schneiden. Währenddessen rumorte es in meinem Kopf, denn mir stand der Sinn nach Erdbeerkuchen aber diese zerschnippelten Erdbeeren waren ja für einen schönen Erdbeerboden nicht mehr zu gebrauchen. So landete ich dann bei Biskuitrolle mit Erdbeersahne-Füllung oder Cupcakes mit Erdbeersahne-Topping… Nach einigem hin und her überlegen, entschied ich mich für : 😀

IMG_9793Rührteigboden mit 3 Lagen Erdbeeren oben drauf 😀

Ehrlich gesagt war mir das mit der Sahne zuviel und ich hatte überlegt einfach Erdbeer-Muffins zu backen. Aber die Erdbeeren mit zu backen war mir dann auch wieder zu schade. Deswegen dann der Einfall Rührteigboden und Erdbeertopping. Der Teig war dann auch sehr schnell zusammen gerührt, weil All-in-one-Teig. Und schmecken tut es sehr gut 🙂

Hier zum Nachbacken mein Rezept:IMG_9792

  • 4 Eigelb
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Tassen Mehl
  • 0,5 Tasse Öl
  • 0,5 Tasse Milch
  • 0,5 Tasse Sprudel
  • Abrieb 0,5 – 1 Bio-Zitrone (oder vergleichbares Fertigprodukt)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Umdrehung Vanillemühle

Je nach Springformgröße solltet ihr eure Tassengröße zum Abmessen verwenden. Alles zusammen verrühren und bei 175°C ca. 25 Minuten backen – unbedingt Stäbchenprobe machen! Der Teig geht beim backen noch ordentlich auf, daher nicht zuviel in die Form geben.

Ich habe meine Erdbeeren einfach drauf gekippt und dann noch Tortenguß drauf gegeben (und davon nicht genug) 😀 , daher sieht das ganze nicht so ansprechend aus. Aber für mich war es trotzdem ein gelungener Auftakt für die Erdbeersaison 🙂 und der Boden ist auch eine gute Alternative zum Biskuitboden. Halt mal was anderes 🙂 …

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s