Münzer, Hanni – Honigtot

Wie weit geht eine Mutter, um ihre Kinder zu retten? Wie weit geht eine Tochter, um ihren Vater zu rächen? Wie kann eine tiefe, alles verzehrende Liebe die Generationen überdauern und alte Wunden heilen? Als sich die junge Felicity auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste Kapitel unserer Vergangenheit und zum dramatischen Schicksal ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah. Ein Netz aus Liebe, Schuld und Sühne umfing beide Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.“ Quelle: Thalia

***

Meine Meinung:

Also zunächst einmal finde ich diese Kurzbeschreibung etwas unpassend, denn die Erwartungen die dadurch entstehen, deckt diese Geschichte nicht. Es soll wohl ein Familiengeheimnis-Roman sein, wahrscheinlich nur weil sich diese zur Zeit einfach gut verkaufen. Das Buch wirkt einfach extrem konstruiert, die Gegenwartsgeschichte ist plump, schlecht geschrieben und einfach überflüssig! Die Vergangenheitsgeschichte wurde von der Hauptprotagonistin als Roman aufgeschrieben – und das ist mit Abstand das unglaubwürdigste was ich je gehört habe. Sie erzählt quasi ihre eigene Geschichte in der dritten Person, natürlich völlig emotionslos…

Abgesehen von dem Aufbau ist die Vergangenheitsbgeschichte gut geschrieben und lässt sich gut lesen. Die Autorin hat ein zügiges Tempo im Schreibstil und daher hält sich die Langatmigkeit in Grenzen, die Spannung allerdings auch. Zu sagen wäre hier noch dass es sich im wahrsten Sinne um einen Roman handelt, also sehr trivial und sämtliche Klischees werden auch bedient. Ich finde da die Thematisierung 2. Weltkrieg etwas unglücklich gewählt, da das doch ein ernstzunehmendes Thema ist und meiner Meinung nach mehr Achtung verdient. Wenn einen die vorgenannten Punkte jedoch nicht stören, hat man mit dem Buch einen netten Roman und kurzweilige Unterhaltung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s