Ein (Rein-)Fall von ich näh mal eben…

Vor ein paar Wochen (oder eher Monaten??), bei einem Wochenendausflug, stöberte ich im Stoffladen nach Weihnachtsstoffen. Eigentlich war ich auf der Suche nach etwas kleinbedrucktem (für Adventskalendersäckchen). Aber wie das immer so ist, dass was man sucht gibt es natürlich nicht. Es gab aber jede Menge tolle großbedruckte Weihnachtsstoffe, so schön dass ich am liebsten alle gekauft hätte :-/ . Ich stand dann eine Weile ratlos und etwas überfordert vor den Stoffen,  vollkommen ohne Plan, was ich denn daraus machen könnte und verließ dann irgendwann leicht frustriert das Geschäft. (Ich sollte hier evt. erwähnen dass ich eigentlich nur Stoffe kaufe, wenn ich einen Plan dafür habe.)

Später am Abend liess es mir aber doch keine Ruhe und ich zerbrach mir den Kopf über ein mögliches weihnachtliches Nähprojekt und welchen der schönen Stoffe ich denn doch noch kaufen könnte 😀 . Im Endeffekt beschloss ich 2 weihnachtliche Kissenhüllen für unsere beiden Sofakissen zu nähen. Problem: Welche Größe haben die denn? Ich tendierte zwar zu 50×50, war mir aber absolut nicht sicher. Um sicher zu gehen beschloss ich lieber etwas mehr Stoff zu kaufen, für den Rest würde mir schon noch was einfallen 🙂 .

Also bin ich am nächsten Tag wieder in den Stoffladen und entschied mich für zwei Stoffe die, wie ich finde, gut zueinander passen. Wieder zuhause packte ich sie erstmal (ohne darüber nachzudenken) in die Waschmaschine, keine gute Idee wie sich später rausstellte… Das ganze war so massiv zusammen geschrumpft, dass ich wirklich erstmal nachgemessen habe, ob es überhaupt noch für die Kissen reicht! Gut nach dem Nachmessen wusste ich dass sie zwar viel geschrumpft waren, aber doch nicht so viel wie es im ersten Moment aussah. In dem Zuge wurde mir dann auch klar, dass das Schrumpfen bei einer Art Gobelinstoff eigentlich klar war. Und ohne waschen wäre es bei mir definitiv auch nicht gegangen.

IMG_9506Die Kissen waren übrigens tatsächlich 50×50 und so begann ich dann mit Stoff abmessen und zuschneiden. Bei dem ersten Stoff (Home sweet Home/Merry Christmas) klappte das auch alles ganz gut. Eine Anleitung schreibe ich euch hier nicht auf, denn es gibt bereits soviele im Web und ob man wirklich eine braucht ist sowieso die Frage. Ich habe meine Kissenhüllen „frei Schnauze“ gemacht. Dabei habe ich einen etwas großzügigeren Hotelverschluss gemacht, weil ich 1. diese nicht so gern mag  wenn das Kissen immer rausrutscht und 2. so die komplette Stofflänge verarbeitet habe. Durch das Schrumpfen hätte ich ansonsten nur einen schmalen Streifen abgeschnitten und für diesen keine Verwendung gehabt. So war die Kissenhülle recht schnell fertig.

Gut gelaunt ging es dann also an Stoff Nummer zwei… Erfreut dachte ich mir, dass ich den ja einfach entlang der Linie des Musters zuschneiden kann und es dadurch noch ein wenig fixer gehen würde. Tja falsch gedacht 😦 durch das Waschen war der Stoff total verzogen. Das kann man gar nicht beschreiben, der Stoff war schief und das Muster in sich war auch nochmal schief. Es dauerte schon eine Weile bis ich endlich entschieden hatte, wo es nicht so schlimm ist und ich zum Abmessen ansetze. Das Abmessen/Zuschneiden dauerte dann noch mal eine kleine Ewigkeit…  Ich glaube ich habe für die zweite Hülle ungefähr 3 mal so lange gebraucht, wie für die erste 😀 und hier ging es dabei heiß her 😉 .

IMG_9361Von beiden Stoffen blieb jeweils noch ein Streifen über, aus denen ich beschloss Tischläufer zu nähen. Da ich ja eh schon geladen war 😉 setzte ich mich da dann auch noch direkt dran.

Ich weiß nicht wie, aber ich habe es geschafft auch aus dem völlig verzogenem Rest einen halbwegs graden Tischläufer anzufertigen 😀 und dass ohne das „gute“ Stück in die Ecke zu werfen…

 

 

Advertisements

3 Kommentare

  1. Sind aber schön geworden die Kissen!
    Ja vorwarschen ist immer wichtig, wäre ja ärgerlich gewesen, wenn du die Kissenhüllen dann irgendwann gewaschen hättest und dann hätten sie danach nicht mehr gepasst.
    Ich hatte das auch schon mal das der Stoff sich so verzogen hat, schon ärgerlich, aber du hast es ja noch hingekriegt und sogar einen geraden Tischläufer, wahnsinn!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s