Roth, Charlotte – Als wir unsterblich waren

November 1989. »Willkommen in Westberlin«, dröhnt es aus einem Lautsprecher, als die Ostberliner Studentin Alex­andra von der Menschenmenge in die Arme eines jungen Mannes gedrängt wird. Liebe auf den ersten Blick!
Berlin vor dem Ersten Weltkrieg. Die junge und mutige Paula setzt sich leidenschaftlich für Frauen- und Arbeiterrechte ein. Ihre Träume von einer neuen, gerechteren Welt teilt sie mit dem charismatischen Studentenführer Clemens, mit dem sie Seite an Seite kämpft.
Damals, als sie unsterblich waren, beginnt ihre dramatische Geschichte, die auch die Geschichte unseres Landes ist und die Jahrzehnte später Alexandras Welt für immer verändern wird.“ Quelle: Thalia

***

Meine Meinung:

Ein spannender Roman mit einer interessanten Geschichte, der sich zwar gut lesen lässt aber hin und wieder etwas langatmig ist. Die Handlung spielt abwechselnd im Jahr 1989 und in den Jahren um den 1. Weltkrieg, dass dadurch erwirkte Verbinden von zwei Geschichten ist nicht so gut gelungen. Es wirkt etwas gezwungen. Das Buch beginnt 1989 und ich hatte etwas Probleme ins Buch zu kommen, auch weil mir der Schreibstil nicht so gefiel. Mit dem Wechsel zu Paula’s Geschichte verbessert sich dann plötzlich der Schreibstil und es wird interessant. Die deutsche Geschichte wurde hier für einen Roman gut recherchiert. Manches im Umfeld von Paula ist vielleicht to much aber in Ordnung für einen Roman, allerdings wirft die Politische Aktivität Fragen auf. Von 1989 selbst erfährt man nicht viel, negativ augefallen ist mir hier der veränderte Schreibstil und die eher unsympathische Darstellung der Personen.  Ehrlich gesagt fand ich das Drumherum 1989 etwas überflüssig, unrealistisch und lieblos geschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s