Abulhawa, Susan – Während die Welt schlief

„Jenin im Blumenmonat April: Frühmorgens, bevor die Welt um sie herum erwacht, liest Amals Vater ihr aus den Werken großer Dichter vor. Es sind Momente des Friedens und der Hoffnung, die Amal ihr Leben lang im Herzen trägt — ein Leben, das im Flüchtlingslager beginnt, nach Amerika führt und dennoch stets geprägt ist vom scheinbar ausweglosen Konflikt zwischen Israel und Palästina.

Über vier Generationen erzählt Susan Abulhawa die bittere Geschichte Palästinas im Verlauf des 20. Jahrhunderts — eine Geschichte über den Verlust der Heimat, eine zerrissene Familie und die immerwährende Hoffnung auf Versöhnung.“  Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Ein wirklich guter und lesenswerter Roman, Betonung liegt hier auch auf Roman. Es ist sicherlich kein leichtes Thema und ich finde allein den Titel hätte man nicht besser treffen können, aber die Autorin hat die Geschichte Palästinas aus ihrer Sicht in einen packenden Roman gepackt. Er ist wohl nicht immer Politisch korrekt und auch Einseitig geschrieben, aber es ist ein Roman und somit keine Grundlage für eine Politische Meinung – Nachdenken & Aufwachen kann jeder für sich selbst!
Der Aufbau vom Buch ist sehr gut, einzelne Kapitel erzählen über Personen und es gibt dadurch Zeitsprünge und Überschneidungen. Durch eine einfache Schreibweise lässt es sich gut lesen. Die Autorin wechselt beim erzählen zwischen Ich-Form und 3. Person, an einigen Stellen ist der Wechsel nicht nachvollziehbar und dann leider etwas verwirrend. Die vielen Ereignisse würden wohl i.d.R. einen Roman überladen und unrealistisch wirken lassen, in diesem Fall jedoch muss man traurigerweise sagen dass es wahrscheinlich viel zu nah an der Realität ist…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s