Mass, Wendy – Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst

„Die Jagd nach dem Sinn des Lebens

Jeremy Fink steht vor einem unglaublichen Rätsel: Eine verschlossene Holzkiste, die den Sinn des Lebens verspricht – das ist alles, was ihm sein verstorbener Vater zu seinem 13. Geburtstag hinterlassen hat.
Doch die Schlüssel dazu sind spurlos verschwunden. Neugierig machen sich Jeremy und seine beste Freundin Lizzy auf die Suche danach
– und geraten in eine abenteuerliche Odyssee quer durch New York. Doch was sie am Ende der Reise finden, übertrifft alles, was sie jemals zu hoffen gewagt hätten.“ Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Eine schöne, jedoch nicht sonderlich spannende Geschichte die sich gut lesen lässt. Nicht allzuviel Tiefgang, aber sollte für die Zielgruppe genau richtig sein um zum nachdenken anzuregen. Nur das Ende bzw. die Auflösung der Geschichte fand ich etwas zu unrealistisch was für mich etwas im Widerspruch zum Sinn des Buches steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s