Lelord, Francois – Hectors Reise, oder die Suche nach dem Glück

„Es war einmal ein ziemlich guter Psychiater, sein Name war Hector, und er verstand es, den Menschen nachdenklich und mit echtem Interesse zuzuhören. Trotzdem war er mit sich nicht zufrieden, weil es ihm nicht gelang, die Leute glücklich zu machen. Also begibt sich Hector auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glückes auf die Spur zu kommen.“ Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Die Kinderbuch-Schreibweise fand ich sehr anstrengend, das könnte man teilweise auch schnell mal in den falschen Hals bekommen. Man muss bereit sein sich darauf einzulassen. Allerdings fand ich es manchmal zweifelhaft wie Hector zu den „Glücksregeln“ kommt. Gewollte Naivität hin oder her. Gut die Glücksregeln ansich waren für mich auch keine neuen Erkenntnisse, damit hatte ich aber auch nicht gerechnet. Kann man gut lesen, ist aber sicherlich nicht für jedermann was.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s