Bartsch, Carina – Türkisgrüner Winter

„Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht? Sehnsüchtig erwartet: Emely und Elyas are back!“ Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Der 2. Teil zum Kirschroten Sommer, da das Buch ja kein Ende hatte musste ich nun noch dieses hier lesen. Alles was auf den ersten Band zutraf, trifft auch hier zu. Allerdings ist dieses Buch unheimlich langatmig und die Hälfte der Seiten hätte auch locker gereicht! Schrecklich Klischeeüberladen und Kitschig. Und mit diesem Band rutscht die Zielgruppe für beide Bücher auf ca. 15 Jahre runter…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s