Dalkey, Kara – Die Geheimnisse von Goa

„Im Jahre 1597 macht sich der britische Apotheker Thomas Chinnery auf eine gefährliche Seereise nach Indien, um seltene Gewürze, Kräuter und Heilpflanzen zu kaufen. An Bord des Schiffes kämpft er um das Leben eines Portugiesen und einer wunderschönen Inderin, die der Ketzerei beschuldigt werden. Als er im Gepäck der beiden Gefangenen auf ein kleines Fläschchen mit einer seltenen Substanz stößt, ahnt er noch nicht, dass ihn seine Suche nach jenem Elixier, das Unsterblichkeit verleihen soll, direkt in die Mühlen der Inquisition führen wird…“ Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Lässt sich gut lesen ist aber nicht sonderlich spannend. Die Geschichte springt zwischen einzelnen Personen hin und her und ist dadurch etwas verwirrend, man gewöhnt sich aber dran. Sehr oberflächlich geschrieben, weder die Personen werden wirklich Charakterisiert noch die Mühlen der Inquisition in ihrem Ausmaß erkennbar. Mich empörte das Ende weil es mir quasi mitten in der Geschichte vorkam, später fand ich heraus dass es sich hierbei um den 1. Band einer Triologie handelt. Ob ich aber weiterlese ist fraglich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s