Crusie, Jennifer & Mayer, Bob – Heiße Liebe zum Dessert

„Eine unwiderstehlich freche Mischung aus Romantik und Spannung

Als die Küchenkolumnistin Agnes beim Kuchenbacken von einem Hundeentführer gestört wird, macht sie kurzen Prozess und brät dem unliebsamen Gast eins mit ihrer Teflonpfanne über. Dieser erwacht zwar nach einem kurzen K.o., stürzt jedoch – und stirbt. Eine Leiche in ihrer Küche ist natürlich das Letzte, was Agnes gebrauchen kann. Doch Gott sei Dank naht Shane, der von ihrem Onkel geschickt wurde, um ihr zu helfen. Bald haben Shane und Agnes alle Hände voll zu tun mit Gangstern, Flamingos, Körperverletzungen, Schwiegermüttern und – am gefährlichsten von allem – mit sich selbst …“ Quelle: Amazon

***

Meine Meinung

Ein witzig-chaotischer „Krimi“- Roman. Der Titel ist etwas unpassend gewählt bzw. übersetzt, so wie leider auch manchmal im Buch. Als ich anfing das Buch zu lesen, war ich von Anfang an verwirrt durch die oberflächliche verworrene Geschichte und die vielen Figuren, auf der anderen Seite war es so lustig dass es mir leicht viel einfach weiter zu lesen und nicht allzuviel zu erwarten. Überraschenderweise gibt es doch sehr komplexe Handlungsstränge und die Geschichte des Buches macht in ihrer Realitätsfremden Handlung doch irgendwie Sinn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s