Shaw, Patricia – Weites wildes Land

„Nahe der australischen Küste reißt ein Hurrikan das Passagierschiff »Cambridge Star« in die Tiefe. Zu den wenigen Überlebenden zählt Sibell Delahunty, die verwöhnte Tochter eines englischen Gutsbesitzers. Zusammen mit einem irischen Sträfling

wird sie an Land gespült – die Situation in der Wildnis scheint aussichtslos. Doch dann entdeckt Sibell auf dem fremden Kontinent Schritt für Schritt ihr Temperament, ihren Pioniergeist, ihre Zähigkeit und ihren Mut…Quelle: Amazon

***

Meine Meinung:

Die Autorin ist wegen ihrer Australienromane bekannt, entsprechend waren meine Erwartungen, aber ich würde mir aufgrund diesem Buch kein weiteres von ihr kaufen. Die Geschichte ansich ist gut und spannend, aber ich fand sie oberflächlich erzählt und dadurch sehr langatmig. Da es den Charakteren an Tiefe fehlt, bleibt es dem Leser unverständlich warum diese so handeln wie sie handeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s